Erfolg bei digitalem Landesentscheid Business@school 2020!

 

HG-Team erfolgreich beim digitalen Landesentscheid Business@school in digitaler Form!

15 Jahre erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb durch das HG!



Eine eigene Geschäftsidee samt Businessplan zu entwickeln ist auch ohne Corona-Pandemie anspruchsvoll. Innerhalb kürzester Zeit überwanden alle Teilnehmer des Wettbewerbs business@school in diesem Jahr zusätzlich die Herausforderung der Schulschließungen: Anstatt sich im Team und mit Betreuern der Firmen Voith und Hartmann sowie Lehrkräften zu treffen, um gemeinsam an Idee und Präsentation zu feilen, kommunizierten sie digital und fanden neue Wege der Teamarbeit.

Schulsieger am Hellenstein-Gymnasium wurden Sofia Beyrle, Jonas Krafft und Jana Maier (Kursstufe 1). Mit ihrem Team waren sie damit am 19. und 20. Mai zum digitalen Landesentscheid Baden-Württemberg eingeladen und konnten ihre Geschäftsidee E-Sbooter (ein Anhänger für E-Scooter) vorstellen. Gleich zu Beginn der Veranstaltung erhielt das HG die Gratulation zur 15-jährigen erfolgreichen Teilnahme am Wettbewerb.
In der Vorrunde konnte sich das HG-Team mit Teams von Schulen aus Schwäbisch-Gmünd und Leinfelden-Echterdingen durchsetzen.
In der Finalrunde belegten die HG-Schüler hinter dem Landesgymnasium für Hochbegabte aus Schwäbisch-Gmünd einen hervorragenden zweiten Platz. Die Jury lobte vor allem die detaillierte Wettbewerbsanalyse und den eigens entwickelten Prototyp.

Die insgesamt drei HG-Teams können auf eine lehrreiche und gewinnbringende Teilnahme am Wettbewerb zurückblicken. Alle Teilnehmer/innen haben ihr wirtschaftliches Fachwissen und ihre Präsentationsfähigkeiten vertieft und weiterentwickelt.

Tobias Baumgartner und Eike Liebig