Naturwissenschaften

Auch in Zukunft wird der Wohlstand dieses Landes und damit die Möglichkeiten und Chancen, die unsere Gesellschaft jedem einzelnen bieten kann, in hohem Maße davon abhängen, ob wir ausreichend viele junge Menschen für ein Studium in den MINT-Bereichen gewinnen können. Wir tun am Hellenstein-Gymnasium viel dafür, das Interesse unserer Schülerinnen und Schüler für Mathematik, Naturwissenschaften und Technik zu wecken und zu fördern!

 

 

 

Über den regulären Unterricht in Mathematik, Naturphänomene, Biologie, Physik, Chemie und wahlweise Naturwissenschaft und Technik hinaus, werden bereits für die Unterstufe interessante AGs zu diesen Fachbereichen angeboten: Speedcubing, Modellbau und Technik, Chemie, Schüler experimentieren.

Alle Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 bis 7 können am MathematikwettbewerbDas Problem des Monats teilnehmen.

Im Naturphänomene-Unterricht der Klasse 7 (Zusatzstunde) können nochmals alle Kinder durch eigenes Experimentieren mit interessanten Teilbereichen der Naturwissenschaften Bekanntschaft machen: Bau und Programmierung von Robotern, Herstellung von Joghurt und Käse, Konservierung von Lebensmitteln, Farbe und Farbstoffe.

In Klassenstufe 8 und 9 werden denjenigen, die das n-Profil gewählt haben, zusätzlich Praktika in Biologie und Chemie angeboten. Im Chemiepraktikum unterstützt ein Teil unserer Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Projekts mit der Bergschule Grundschüler beim experimentellen Arbeiten. In Klasse 10 wird ein Physikpraktikum für die Schülerinnen und Schüler des Sprach-Profils angeboten.

Mit den Schülerinnen und Schülern des n-Profils gehen wir in Klasse 9 auf eine dreitägige Exkursion mit Besuch des Mathematikums, des Liebig-Museums und des Botanischen Gartens in Gießen und des Senckenberg-Museums in Frankfurt.

Im Rahmen des NWT-Unterrichts nehmen verschiedene Schülergruppen am Chemiewettbewerb Dechemax und am Schülerwettbewerb der Ingenieurkammern Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Sachsen teil.

Verschiedene 9. Klassen beteiligen sich regelmäßig am Wettbewerb Mathematik ohne Grenzen.

Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die sich für Ingenieurswissenschaften interessieren, können an der Schüler-INGENIEUR-Akademie teilnehmen und dies als besondere Lernleistung ins Abitur einbringen.

Und auch bei den Projekttagen am Ende jeden zweiten Schuljahres kommen naturwissenschaftliche Themen nicht zu kurz.

 

Naturwissenschaftliche Patenschaften

nawipat