Projekt: SAMANA - Begegnung, die verändert!

 Das faire Brettspiel der HG-Schülerfirma Global Players S-GbR!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PREISTRÄGER beim Innovationswettbewerb Ostwürttemberg 2017 (Download Dokumentation)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Preis in der Kategorie 4 beim entwicklungspolitischen Wettbewerb des Bundespräsidenten 2016

Link zum Preisträgervideo auf Youtube

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

Projektflyer zum Download

 

 Download der Spielanleitung von Samana

 

Herkunft unserer Materialien

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beitrag über das Brettspiel SAMANA unserer Global Players S-GbR auf RegioTV.

Hier geht es zum Presseartikel von Patrick Vetter auf NOISE.

 


Über 1400 Jahre lang entwickelte sich aus dem indischen Spiel Pachisi das allseits beliebte "Mensch-ärgere-dich-nicht", das erstmals in den Kriegslazaretten des 1. Weltkriegs verteilt wurde. Ganze zwei Jahre Zeit nahm sich unsere deutsch-indische Schüleraustauschgruppe - dann nachhaltige Schülerfirma - diesem globalen Prozess nachzueifern. Inspiriert durch das uns unbekannte indische Spiel Kabaddi entwickelten sie in Indien und Deutschland gemeinsam das neue spannende Brettspiel Samana.

Unser Brettspiel Samana ist damit das sichtbare Ergebnis von Begegnung, Synergie, Freundschaft und Kreativität - aus der Vielfalt der Menschen und Kulturen wurde etwas einzigartig Neues geschaffen. Samana steht für Fairness, sowohl in der Entstehung, der Herstellung, als auch im Spiel - es gewinnt, wer anderen begegnet!

Die Idee blieb nicht nur ein Prototyp! Die "Global Players S-GbR" produzieren Samana als erste Schülerfirma des Hellenstein-Gymnasiums und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Schulentwicklung. Im naturwissenschaftlichen Unterricht wird das Spielfeld programmiert und mit der CNC-Maschine aus zertifiziertem Holz ausgefräst. Die indischen Gäste liefern im Sinne des Upcyclings alte Saristoffe, aus welchen in Kooperation mit Heidenheimer Schulen "faire Verpackungen" genäht werden.

Die engagierte Schülergruppe möchte ihre Botschaft von Begegnung und Fairness über den Verkauf des Spiels in die Welt tragen und stellt dabei folgende Fragen: Gibt es Win-Win-Situationen und Fairness in der Globalisierung? Welche einzigartigen Synergien entstehen durch Diversität und Unterschiede?

Die "Global Players S-GbR" sind ausgewähltes Mitglied im Würth Förderkreis im Wettbewerbsjahr 2015/2016 und haben den 2. Platz beim Würth Bildungspreis 2016 gewonnen! Außerdem wird das Projekt zum bundesweit besten Projekt im Rahmen von Schüleraustauschprogrammen 2015 durch den PAD ausgezeichnet!

 

Sie haben Fragen?

 

 

 

Die „Global PLAYERS S-GbR“ ist die erste Schülerfirma am HG! Die Schülerfirma ist aus der Indienaustausch-Gruppe 2014-2015 entstanden und ausgewählter Teilnehmer am Würth Bildungspreis 2016 unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Das Unternehmen produziert das hochwertige und spannende deutsch-indische Brettspiel „Samana“. Verkaufsstart war im Rahmen des Weihnachtskonzerts am 16.12.2015. Der Würth Bildungspreis „will Schulprojekte fördern, in denen Schülerinnen und Schüler selbstbestimmt, verantwortlich und teamorientiert auf die Bewältigung ökonomisch geprägter Lebenssituationen vorbereitet  werden.