Videobotschaft von Sascha Vollmer

Das HG wird zur "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"! Mit dabei: unser Pate Sascha Vollmer "Hoss Power" - hier eine Videobotschaft von ihm. Wir freuen uns!

Jugendbegleiter im Höhenrausch

Dass schlechtes Wetter für schlechte Stimmung sorgt, konnten die vielen Jugendbegleiter, auf die das HG zurecht stolz ist, klar widerlegen. Als Dank für ihre engagierte Arbeit am und für das HG fuhren Frau Sturm und Herr Hönig mit den Schülermentoren der zahlreichen AGs des Ganztagesbereiches und dem Team von Leichter Lernen nach Tripsdrill, einem Freizeitpark mit über 100 originellen Attraktionen zum Thema Schwaben anno 1880 - Nervenkitzel mit Achterbahnen und Freefall Tower, aber auch gemütlicheren Attraktionen wie einer Bootstour und einer wohlverdienten Pause im Gasthaus. Nach einem Jahr des Engagements ein gelungener Abschluss!

Mittwoch: Aufführung der Theater-AG der Unterstufe!

Liebe Theaterfreunde,

wer kennt das nicht? Wo Menschen zusammenkommen, wird es nie langweilig! Kinder, die den Aufstand proben - Telefonhotlines, die einen in den Wahnsinn treiben – Eifersuchtsdramen – Menschen, die aneinander vorbeireden – übereifrige Workaholics – Pedanten, die immer Recht haben müssen – und zuletzt auch Menschen, die über sich hinauswachsen.


Diese und andere Situationen und Begegnungen stellen wir in unserem Stück

-MENSCHOZENTRISCH-
dar.


Unsere Zusammenstellung aus Sketchen, Kurzdramen und Selbstgeschriebenem soll vor allem eines: Spaß machen!

Deshalb laden wir, die Theater-AG der Unterstufe, alle interessierten Schüler, Lehrer, Geschwister, Eltern und Freunde zu unserer
Aufführung am Mittwoch, den 19. Juli um 18.30 Uhr in die Mensa des Hellenstein-Gymnasiums ein.

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer!

 

Projekttage 2017

 Mit Handicap durch den Alltag


„Wir sollten toleranter gegenüber Leuten mit Behinderung sein“, meint Pia C. . Das Projekt „Perspektivenwechsel-mit Handicap durch Schule und Alltag“ von Frau Auer und Frau Löhr soll den Schülern zeigen, wie Menschen mit ihrer Behinderung umgehen und sogar mit ihrer Behinderung Sport betreiben. Das Projekt wurde mit einem Parcours mit vielen Hindernissen eröffnet. Die Schüler fanden es sehr verwirrend, da sie den Parcours vorher sahen, aber als sie die Augenbinde aufhatten, nicht mehr genau wussten, wann die einzelnen Hindernisse genau kamen. Die einzige Orientierung für die Schüler waren Geräusche wie die Stimme des Partners. Eine weitere Herausforderung für die Schüler war das Rollstuhl-Basketball. Das Projekt war ein voller Erfolg, da alle Schüler viel Spaß am Projekt hatten und ein andere Sicht auf die Lage von Menschen mit Behinderung bekommen haben.
(DHV und EG)

Kleidersammelaktion der Klasse 7a hat begonnen!

Bis Montag, den 17. Juli 2017 können Kleider und Schuhe in gutem Zustand (intakt, sauber, im aktuellen Modetrend) in der Mensa abgegeben werden!

 

Auch Kinderbekleidung und Spielsachen sind willkommen!

 

Die Spenden bekommt der „Heidenheimer Tafelladen – W52“! (eine gemeinnützige Einrichtung /ohne jegliche Gewinnabsichten)

 

Vielen Dank für Eure/Ihre Unterstützung!

Studienfahrt Brüssel

© European Union 2017

Vom 9.07.2017 bis zum 12.07.2017 besuchten wir, die Klasse 10b, Brüssel, Belgiens Hauptstadt. Neben dem 1958 erbauten Atomium, welches in Brüssel eine genauso große Rolle spielt wie der Eiffelturm in Paris, und dem berühmten Grand Place, in dessen unmittelbarer Nähe man den berühmten Manneken Pis finden kann, bekamen wir auch einen Einblick in das Europaparlament, wo wir ein Gespräch mit der ehemaligen Schülerin des Hellenstein-Gymnasiums und heutigen Europa-Abgeordneten Frau Dr. Inge Gräßle führen durften, auf deren Einladung hin wir erst die Möglichkeit bekommen hatten, Brüssel zu besichtigen. Der Aufenthalt in Belgien war für uns alle sehr informativ und wir konnten viel über die Bedeutung und Rolle der Europäischen Union lernen.

Jasmin Hmaidi, 10 b

Herzliche Einladung!